FDP Stockelsdorf verärgert: Mangelndes Demokratieverständnis bei Sabine Gall-Gratze

20.11.2018

FDP Stockelsdorf verärgert: Mangelndes Demokratieverständnis bei Sabine Gall-Gratze

Große Verärgerung stellte sich bei der FDP Stockelsdorf nach der vergangenen Jugend Sport Soziales Schule und Kultur Ausschusssitzung ein. Ausschussvorsitzende Sabine Gall-Gratze ignorierte einen in der Sitzung mündlich vorgetragenen Antrag des FDP-Gemeindevertreters Stephan Passemann und dokumentierte ihr mangelndes Demokratieverständnis.

Hintergrund ist die Berichterstattung in den Lübecker Nachrichten, wonach die Verwaltung in Bad Schwartau das Gymnasium Am Mühlenberg neu bauen will und eben nicht modernisieren will. Nach Auffassung der Liberalen in Stockelsdorf entfällt somit ein gewichtiges Gegenargument der Gegner für ein Gymnasium in Stockelsdorf: die Verwaltung empfiehlt, den Standort in der Ludwig-Jahn-Straße aufzugeben. Eine weitere Tür öffnet sich nun für Stockelsdorf, einen Neubau in der Gemeinde zu prüfen. Für die FDP beantragte Stephan Passemann folgerichtig eine Machbarkeitsstudie noch in der Sitzung.

„Diesen Antrag nicht zu behandeln mit den Worten, dass man klarer sehen würde, wenn man in der Veranstaltung im Herrenhaus dabei gewesen wäre, ist einer Ausschuss-Vorsitzenden unwürdig,“ so FDP Ortsvorsitzender Jörg Hansen. Er verweist darauf, dass dies eine reine Partei-Veranstaltung gewesen sei, die nur das bestätigte, was die FDP seit langem fordert: nämlich verbindliche Zahlen.

„Überdies war die FDP mit mehr Verantwortlichen aus Stockelsdorf und Bad Schwartau bei dieser denkwürdigen Veranstaltung gewesen, als es die Grünen waren, so auch ich“, fügte Stephan Passemann hinzu. Die „Beschlüsse“ einer reinen Parteiveranstaltung ersetzen eben keinen Beschluss eines Ausschusses. Zumal es in der Veranstaltung zu keinerlei Abstimmung kam.

„Vielleicht ist die Ausschussvorsitzende Gall-Gratze auch nicht ganz sattelfest in der Gemeindeordnung. Dann sollte sie sich schnellstens kundig machen und sich bei der FDP entschuldigen. Auch wenn man anderer Meinung ist, muss man sich an Regeln halten. Das ist Demokratie“, so Hansen abschließend.

Verantwortlich i.S.d.P.:
Jörg Hansen, Segeberger Straße 96a, 23617 Stockelsdorf, mobil: 0179 5979681,

Email: fdp-ostholstein@hotmail.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.