Die Bahn streicht Zugverbindungen im Raum Lübeck

Aufgrund von fehlenden Lokführern kommt es im DB-Regio Zugverkehr rund um Lübeck zu Zugausfällen.

Laut Bericht der Lübecker Nachrichten kommt es in der Zeit vom 10. September bis weit in den November hinein zu Zugausfällen.

Die Bahn lässt unregelmäßig Zugverbindungen im Raum Lübeck ausfallen, die „aufgrund von Tagesrandlagen deutlich weniger Fahrgäste betreffen“.

Nur was nützt das einem Arbeitnehmer der pünktlich zur Arbeit kommen muß.

Auf den Webseiten der Bahn findet man keinerlei Informationen dazu.

Das ist ein unhaltbarer Zustand. Solche Situationen sind absehbar und müssen vorgeplant werden.

Wir tun der wichtigen Verlagerung des Individualverkehrs auf den öffentlichen Personen Nahverkehr einen Bärendienst, wenn die Bahn solche Managementfehler begeht.

Dazu unser Verkehrminister Bernd Buchholz (FDP): Die DB ist ein „System kollektiver Unverantwortlichkeit.“ Man prüfe daher Strafzahlungen. Dass die Bahn Ersatzverkehr anbiete und die Fahrgäste in Taxis setze, sei ein Witz. „Wir tun alles, um möglichst viele Menschen zum Umsteigen auf die Bahn zu bewegen, und die Bahn selber startet hier jetzt ein Rückumstiegsprogramm aufs Auto.“

Wir bleiben dran…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.