Neuwahlen bei der FDP Neustadt i. H.

Die FDP Neustadt steht vor einem Neuanfang.

Der bisherige Ortsvorsitzende, Erwin Schöner, ist von seinem Amt zurückgetreten. Mit ihm auch seine Stellvertreterin Jennifer Rerop und weitere Mitglieder. Sie haben auch die FDP verlassen haben.

„Die unterschiedlichen Auffassungen über das Vorgehen in der Parteiarbeit waren nicht mehr zusammenzuführen“, so Kreisvorsitzender Jörg Hansen zur Bewertung der Situation.

 

Zu den Hintergründen führte er weiter aus, dass Schöner sehr viel Wert auf die nachhaltige Entwicklung Neustadts legte und für diese strategische Ausrichtung Aufmerksamkeit erntete. Dass er dabei aber die für die weiteren Mitglieder des Ortsverbandes wesentlichen tagespolitischen Fragen nicht zum Schwerpunkt der politischen Arbeit gemacht hat, wurde zunehmend kritisiert. Trotz aller Bemühungen waren diese Positionen im Ortsverband nicht mehr vereinbar.

„Der Kreisverband dankt Herrn Schöner für seine engagierte, inhaltliche Arbeit und bedauert es, dass er ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr an Gesprächen teilnahm“, so Hansen weiter, der auch den weiteren Mitglieder, die sich Erwin Schöner nun anschlossen, dankte.

„Ich persönlich halte diese Entwicklung nach wie vor unnötig, da ein mit seiner Mitarbeit erstellter und von allen getragener Kompromiss auf dem Tisch lag.“

So ist der Schritt aber nur konsequent und zu akzeptieren.

Dass Schöner sein FDP-Mandat in der Stadtverordnetenversammlung behalten wird, ist eine persönliche Entscheidung, die man ebenso zu akzeptieren habe.

Die FDP Neustadt sieht diesen Schritt auch als Chance für einen Neustart. Die bekanntermaßen seit längerer Zeit wahrgenommene Hängepartie soll nun am 13.09.2016 mit der Wahl eines neuen Ortsvorstandes überwunden werden.

„Ziel in Neustadt wird es nun sein, strategisches Handeln und aktuelle Positionen als zwei wesentliche Elemente in der Kommunalpolitik voranzutreiben. Diese wird nun einem neuen Ortsvorstand übertragen. Wichtig ist, dass Neustadt auch weiterhin eine Liberale Stimme hat und nun auch wieder aktiv am politischen Dialog, wie jüngst zum Thema Fahrradweg in Pelzerhaken, teilnimmt“, zeigt sich Hansen abschließend optimistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.